Info Fördermittel

Öffentliche Fördermittel

Wichtig: alle Förderprogramme sind vor Beginn der Maßnahme durch einen Energieberater zu beantragen.


VOR- ORT- BERATUNG

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert diese Beratung durch eine Zuwendung in Höhe von bis zu 60 Prozent der anfallenden.

      - für Ein- und Zweifamilienhäuser mit maximal                                       800,00 Euro
      - für Wohngebäude mit 3 und mehr Wohneinheiten maximal mit   1.100,00 Euro
      - Für Wohnungseigentümergemeinschaften eine einmalige
        Zuwendung bei einer zusätzlichen Erläuterung im Rahmen
        einer Eigentümerversammlung                                                                 500,00 Euro


Gegenstand der Beratung können nur Wohngebäude sein, für die bis zum 31.01.2002 ein Bauantrag gestellt oder eine Bauanzeíge eingereicht wurde.


KFW- Förderung

Mit den KfW- Programmen „ Energieeffizient Bauen und Sanieren“ sind nur zwei Programme genannt, die durch einen außerordentlichen günstigen Zinssatz (0,75%), eine günstige Finanzierung der Maßnahmen ermöglichen.

Auch ein Investitionszuschuss kann als Förderung von Einzelmaßnahmen oder KfW-Effizienzhaus interessant sein, lassen Sie sich durch uns beraten.


KFW- Tilgungszuschuss

Wurde Ihr Altbau durch eine energetische Sanierung auf den Stand eines KfW-Effizienzhaus gebracht, dann kommen Sie in den Genuss einer weiteren Förderung. Die Höhe des Tilgungszuschusses errechnet sich nach der KfW-Effizienzhausklasse. Die verschiedenen Prozentsätze der einzelnen Effizienzhausklassen werden von Ihrer Darlehnssumme abgezogen, was im Augenblick bis zu 22,5 % sein können.


Wichtig: alle Förderprogramme sind vor Beginn der Maßnahme durch einen Energieberater zu beantragen.